Farben der Lust / Sinnliche Wette

Farben der Lust / Sinnliche Wette
Farben der Lust / Sinnliche Wette
Wertung wird geladen
Nicole Goersch
8

Erotik-Couch Rezension vonFeb 2022

Story

Eine kurze, knappe Geschichte aber dafür viel knisternde Erotik.

Erotik-Faktor

Die Sexszenen sind anregend und abwechslungsreich erzählt.

Wohlfühlerotik in Episodengeschichten

Die Autorin Aimée Rossignol entführt in ihren Geschichten nicht nur ihre Leser nach Frankreich, sondern auch ihre Protagonistinnen.

In "Farben der Lust" erhält die Künstlerin Helena den Auftrag, den erfolgreichen Unternehmer Henri zu malen. Also reist sie in seine Villa nach Südfrankreich in die Nähe von Cannes. Sie kann sich nicht lange seinem geheimnisvollen Charme entziehen, aber meint er es auch ernst mit ihr?

Dieselbe Frage muss sich Sophie in "Sinnliche Wette" stellen, allerdings vor einem gänzlich anderen Hintergrund. Ein Investor ihres Freundes Matthias lädt sie in sein Landhaus in der Bretagne ein. Als Matthias beruflich zurück nach Berlin reisen muss, bleibt Sophie mit Luc allein zurück und erliegt bald dem Reiz des rauen Franzosen.

Der Verlauf beider Erzählungen schreitet zügig voran, so dass es schon nach wenigen Seiten die ersten Sexszenen gibt. Es wird sich nicht mit viel Geplänkel abgegeben; das Hauptaugenmerk liegt nicht auf einer ausgeklügelten Story, sondern auf pralle Erotik. Dennoch werden die Charaktere sympathisch skizziert, was zu Beginn grob erfolgt, sich aber im Laufe der Geschichte vertieft.

Abwechslungsreiche Sexszenen

Die Umgebung ist angenehm beschrieben, auch wenn vieles der Fantasie überlassen bleibt. Diese kann sich dann besonders in den Sexszenen austoben, die ein wenig in die SM-Ecke abdriften, sich allerdings sehr anregend und sinnlich lesen. Erfreulicherweise wiederholen sich die Schauplätze nicht, bauen eher aufeinander auf, so dass es nicht langweilig wird. Das ist ein wenig anders bei der Sprache, die außer „Knospen“ und „Perlen“ kaum Variationen kennt.

Die Erzählung schreitet jedoch zügig voran, lässt vieles aus und konzentriert sich auf ihre beiden Hauptfiguren und ihr Verhältnis zueinander, was absolut ausreichend ist. Die Aufmerksamkeit liegt definitiv auf dem Sex und genauso soll es sein.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Im Focus steht bei beiden Geschichten eine Frau, die sich auf eine Affäre mit einem charmanten und reichen Franzosen einlässt. Der Beginn ist noch zurückhaltend, was aber schnell in stürmische Leidenschaft umschlägt, bevor es eine Schwierigkeit zu überwinden gilt.

Auf erfrischende Weise überwiegen die Unterschiede, so dass keine Langeweile oder das Gefühl der Wiederholung aufkommt, was sich besonders in der Herangehensweise bei den Sexszenen widerspiegelt.

Die gedruckte Ausgabe mit beiden Erzählungen ist nur noch antiquarisch erhältlich, aber unabhängig voneinander sind die Geschichten nun als eBook beim Lübbe-Verlag verfügbar.

Fazit

Die beiden Geschichten „Farben der Lust“ und "Sinnliche Wette" bieten kurze erotische Ausflüge, die man als kleine Oasen vom Alltagsstress sehr genießen kann.

Farben der Lust / Sinnliche Wette

, beHEARTBEAT

Farben der Lust / Sinnliche Wette

Deine Meinung zu »Farben der Lust / Sinnliche Wette«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren