Dream Maker - Sehnsucht

Erschienen: Juli 2018

Couch-Wertung

7
Story
Erotik-Faktor

Story

Drei tolle Jungs, die mit ihrer Spezialfirma „International Guy“ um die Welt jetten und gut betuchten Kundinnen eine Mischung aus Unternehmensberatung, Shoppingqueen, Coach und Escortservice anbieten.

Erotik-Faktor

Nicht nur Dreammaker Parker, auch seine beiden Kollegen sind den Frauen sehr zugetan - und diese ihnen. Es gibt also viel Sex, zwischen den Zeilen und auch sehr detailliert beschrieben. Erotisch-romantisch, auch wenn es intensiv zur Sache geht.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Ein Traummann jettet um die Welt

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Nov 2018

Parker, Bo und Royce sind die "International Guysc", beziehungsweise so heißt ihre Firma. Die drei knackigen jungen Kerle bieten zahlungskräftigen Frauen alles an, was die für sich, ihre Karriere oder ihr Unternehmen so brauchen könnten:  Finanzberatung, Stilcoaching, Lebenshilfe. Jeder der drei ist für einen der Bereiche zuständig und oft sind sie auch zu dritt unterwegs. Rund um die Welt.

Paris

Der erste Auftrag im Buch führt sie nach Paris, zu Sophie Rolland. Ihr Vater ist Eigentümer eines großen Parfümerieunternehmens. War, besser gesagt, denn er ist überraschend gestorben und die junge, scheue Frau muss nun die Geschäfte übernehmen.  Jenseits der eigentlichen Arbeit kommen Parker und Sophie sich auch körperlich näher und die Leserinnen in den Genuss, diese freundschaftliche, humorvolle,sexuell intensive Affäre zwischen den beiden mitzuerleben. Am Schluss gehen sie als Freunde auseinander, nachdem Sophie die Zügel in der Firma und in ihrem Leben wieder in der Hand hält. Sie selbst hat Parker den nächsten Auftrag vermittelt: Es geht nach New York, zu einer berühmten, aber depressiven Schauspielerin.

New York

Hier wird alles ein bisschen anders: Weil Skyler Paige nicht mehr das Haus verlässt, zieht Parker bei ihr ein. Schon am Abend betrinken sie sich so, sodass sie fast im Bett landen. Anders als sonst sieht Parker Sex nicht als Teil seiner Arbeit und schönste Art die Freizeit zu verbringen. Sondern beide merken, dass mehr zwischen ihnen ist, zögern, hadern, schleichen um einander herum ... bis sie sich dann um so intensiver aufeinander einlassen.  Auch beruflich geht es voran für Skyler, sie ändert ihr Leben und bekommt wieder Lust auf ihre Arbeit, die Schauspielerei. Parkers Job ist damit getan. Beide wollen mehr oder weniger unverbindlich Kontakt halten, auch wenn der jeweilige Beruf sie an entfernte Orte der Welt bringt. Für den Leser springen dabei einige  heiße Telefonsexszenen heraus; für die beiden ist es aber eher Quälerei. Innerlich fühlen sie sich jeweils eng verbunden, keiner traut sich aber, das zu sagen und schluckt mögliche Besitzansprüche oder Eifersucht herunter. Was zu - unterhaltsamen - Missverständnissen führt, etwa,  wenn Skyler heiße Szenen dreht oder Parker mal wieder eine Kundin beglücken muss. Wie im nächsten Auftrag: der führt ihn nach Dänemark. Dort soll er das Liebesleben des Thronfolgers in Ordnung bringen und notgedrungen hat er engen Kontakt mit der sexy Prinzessein Christina und ihrer Schwester Elisabeth.

Kopenhagen

Auch hier schafft er alles und am Ende gibt es eine royale Märchenhochzeit. Er ist selbstverständlich Gast und auch Sklyler kommt und es gibt das ersehnte Wiedersehen samt großartigem Sex. Aber auch Sophie kommt. Und der vertraute Umgang der beiden gibt Skyler zu denken. Das Ende ist nicht direkt unhappy, auch nicht offen. Aber es ist klar, auf die beiden kommt noch ein bisschen was an Beziehungsarbeit zu.

Geschrieben ist das Buch bis auf wenige Stellen aus Parkers Sicht. Natürlich ist es deswegen kein Männerbuch, denn Parker ist kein echter Mann. Sondern einer, wie ihn viele Frauen heute als Märchenprinz gerne hätten und so ist und erzählt er auch. Nicht allzu romantisch, aber durchaus mit Gefühl; flott und flapsig an manchen Stellen und mit Humor und Selbstironie. Auch das Eigenleben von Parkers bestem Stück, von ihm Biest und von Sklyer Biggie genannt, trägt viel zur guten Unterhaltung bei.

Fazit

Paris, New York, Kopenhagen. Drei Aufträge, drei Geschichten, die Ich-Erzähler Parker in diesem Buch erlebt. Ein moderner Märchenprinz, der so ist, wie sich heutige Frauen ihren Traummann wünschen: empathisch und erwachsen, reflektiert und gleichzeitig durch und durch ein echter Kerl, mit genau der richtigen Menge Muskeln. Der Sex mit ihm ist ebenfalls perfekt: Technik und Gefühl im genau richtigen Verhältnis. Auch die Frauen sind alle toll. Emanzipiert, erfolgreich und selbstbewusst, attraktiv und sehr, sehr weiblich. Oder werden es. Denn Parker und seine Kollegen machen aus der grauesten, mutlosesten Maus eine Traumfrau. Das alles muss man mögen, sonst verdreht man vor lauter Klischees ständig die Augen. Denn natürlich beschreibt das Buch nicht die Realität. Der Titel heißt Dreammaker – Träume-Macher – und das passt ziemlich genau.

Deine Meinung zu »Dream Maker - Sehnsucht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.