Dream Maker - Lust

Erschienen: Oktober 2018

Couch-Wertung

7
Story
Erotik-Faktor

Story

Skurrile Aufträge für die drei heißen Lifecoaches, wie in Band 1 geht es rund um die Welt.

Erotik-Faktor

Skyler und Parker stehen nach wie vor im Mittelpunkt, jeder von ihnen hat viel Arbeit und wenig Zeit. Es gibt viele Missverständnisse und wenig Sex. Aber am Ende eine große Versöhnung.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Wenig Lust, viel Frust und Kompliziertes

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Dez 2018

Dieser zweite Band um die Agentur "International Guy“ ist wie der erste in drei Kapitel aufgeteilt. Drei Orte, drei Aufträge für Parker, Bo und Royce, die rund um die Welt  zahlungskräftigen Frauen ihre Rundum-Dienste anbieten, von Finanzberatung bis zum Lebenscoaching.

Die Story schließt sich nahtlos an das letzte Kapitel aus Band 1. Den sollte man also kennen, sonst kommt man nicht rein und nicht mit.

Kurzer Rückblick

Was bisher geschah: Parker und seine noch ganz neue Freundin Sklyer haben im dritten und letzten Kapitel von Band 1 die dänische Prinzenhochzeit mitgefeiert und sich ganz am Ende des rauschenden Festes blöderweise in ziemliche Missverständnisse hineinmanövriert. Beide fliegen von Kopenhagen wieder direkt an die Arbeit: Skyler zum Filmdreh, Parker ins Büro und schon bald zum nächsten Auftrag. Diesmal muss er nach Mailand, die Modenschau eines kapriziösen Designers retten. Der entwirft tolle Unterwäsche, für normale Frauen und möchte diese Wäsche auch mit normalen Frauen präsentieren. Die aber anderes als Profimodels ziemlich viel Motivation und Zuspruch brauchen, um sich so offenherzig auf den Laufsteg zu trauen. Dieser Auftrag und die Arbeit mit den verschiedenen Frauen macht Parker viel Freude, genauso gerne liest man darüber. Aber natürlich bleibt keine Zeit, um sich mit Skyler richtig auszusprechen.

Missverständnisse und Dauereifersucht

Dazu kommen neue Schwierigkeiten. Denn schließlich ist Skyler eine der gefragtesten Hollywoodschauspielerinnen und die Presse giert nach Infos über ihren neuen Freund. Die beiden telefonieren viel, planen eine Homestory und biegen so dann ihre Beziehung doch irgendwie erstmal wieder hin.

Bis zum nächsten Missverständnis. Parker ist dauer-eifersüchtig auf Skylers Filmpartner, sie ist dauer-eifersüchtig der vielen Frauen wegen, mit denen er es ständig zu tun hat. So geht es auf und ab. Und hin und her.

Für den Leser ist es ein bisschen qualvoll, weil, herrje, so an einander vorbei reden kann man doch gar nicht. Und diese ständige Eifersucht, es sind doch beides erwachsene Leute. Gleichzeitig ist es auch sehr angenehm, zuzusehen, wie es sich immer mehr verhakt, weil man weiß: je schlimmer der Streit, desto besser die Versöhnung.

Versöhnung am Krankenbett

Als Parker erfährt, dass Sklyer sich mit ihrem Ex trifft, der Geldsorgen und gesundheitliche Probleme hat, um ihm zu helfen und dann auch noch bei ihm übernachtet, dreht er durch.Er bricht den Kontakt zu Skyler ab, sich selbst die Hand, als er vor Wut gegen die Wände boxt. Er fliegt trotzig zum nächsten Auftrag, lässt sich beinahe mit dieser neuen Kundin ein, an der auch sein Freund und Kollege Interesse hat. So bekommt auch noch die Männerfreundschaft Schieflage.

Und der Auftrag eskaliert in jeder Hinsicht. Als Parker und seine beiden Kollegen die Finanzen der Unternehmerin durchleuchten, stellt sich heraus, dass jemand in der Firma Geld und Wissen veruntreut. Dieser Jemand besorgt sich eine Waffe und schießt um sich. Parkers Assistentin Wendy wird lebensgefährlich verletzt …

Aber: Wendy und Skyler sind befreundet, die Schauspielerin eilt ins Krankenhaus und dort treffen sie und Parker endlich wieder aufeinander. Das klärende Gespräch fällt eher kurz aus, sie konzentrieren sich auf das Wesentliche: Richtig guten Versöhnungssex.

Fazit

Wer Band 1 mochte und die Protagonisten, mag auch Band 2. Diesmal geht es nach Mailand, Montreal und San Francisco, der Humor ist ein wichtiges Element und auch die Männerfreundschaft zwischen den drei Jungs. Bei den Hauptpersonen Skyler und Parker gibt es allerdings ziemlich viele Missverständnisse, sie haben wenig Zeit füreinander, jeder wühlt in seiner eigenen nicht so glücklichen Beziehungsvergangenheit. Mehr Frust als Lust also, auch wenn klar ist, dass am Ende wieder eine Annäherung steht. Und großartiger Versöhnungssex. Band 3 kann kommen.

Deine Meinung zu »Dream Maker - Lust«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.