Flowers of Passion – Sinnliche Lotusblüten

Erschienen: April 2021

Bibliographische Angaben

Vanessa Lamatsch (Übersetzung)

Couch-Wertung

8
Story
Erotik-Faktor

Story

Auch wenn man sich etwas mehr Konflikte gewünscht hätte, so liest sich die Geschichte doch sehr schön. Die Figuren sind sehr sympathisch, so dass man sich auf die weiteren Bände mit ihnen freut.

Erotik-Faktor

Die ersten Sexszenen werden nur aus der Sicht des Mannes erzählt, was ein wenig eintönig wirkt. Ebenso ähneln sie sich ein wenig zu sehr. Als Brookes Sichtweise hinzukommt, wird es lebendiger.

Wertung wird geladen
Nicole Goersch
Es geht weiter mit der sympathischen Connor-Familie

Buch-Rezension von Nicole Goersch Jun 2021

Die Liebesgeschichten der sechs Connor-Geschwister gehen weiter. Nachdem schon vier ihr Liebesglück gefunden haben, ist nun Jace an der Reihe. Er ist ein erfolgreicher Fußballspieler im Verein von Loris Mann. Da die vorherigen vier Bände alle miteinander verknüpft sind, kennt man deshalb viele der Figuren. Neu hinzu kommt nun Brooke, die sich bei Grahams Verein um das Sponsoring kümmert.

Jace verliebt sich in sie, aber Brooke bleibt distanziert, weil sie von ihrem Vater, der Trainer der Mannschaft ist, gelernt hat, dass man Privates und Berufliches tunlichst trennen sollte. Weil sie selbst gerade ebenfalls schlechte Erfahrungen gemacht hat, möchte sie auf keinen Fall etwas mit einem Kollegen anfangen, auch wenn es ihr bei den durchtrainierten Spielern schwerfällt, eine neutrale Haltung zu bewahren. Und natürlich schafft es Jace, sie für sich zu gewinnen.

Die Geschichte wird sowohl aus Jaces als auch aus Brookes Sicht erzählt, was es dem Leser leicht macht, sich in die Figuren hineinzuversetzen. Allerdings ist auffällig, dass die ersten Sexszenen allein von Jace wiedergegeben werden und diese sich auch sehr ähneln. Ein wenig mehr Abwechslung hätte dem Roman mehr Feuer und Pep verliehen.

Es ist schön zu lesen, wie sich die Figuren weiterentwickeln. Es gibt einige Veränderungen; zum Beispiel ist Lori schwanger und bekommt wenig später ein Mädchen. Die Familie wird immer größer, so dass Schwester Val sich schon einen neuen Esstisch für die wöchentlichen gemeinsamen Abendessen zulegen musste. Hier ist also noch viel Spielraum für weitere Bände, die man gerne erwartet, denn der Schreibstil ist sehr gefällig und lässt sich flüssig lesen.

Zudem sind die Protagonisten allesamt so sympathisch, dass man gern mehr über sie erfährt, auch wenn es allzu rosarot zugeht und wirkliche Ecken und Kanten fehlen. Ein Antagonist hätte dem Roman nicht geschadet. Zwar gibt es einen Gegenspieler, aber dieser tritt kaum in Erscheinung und bleibt im Hintergrund sehr blass.

Auch wenn man die ersten Bände nicht gelesen hat, so kommt man doch gut und schnell in die Geschichte hinein und findet sich, trotz der großen Personenanzahl, schnell zurecht. Man muss also nicht die Reihenfolge einhalten, aber es ist ein großes Plus dieses Romans, dass er die Geschichten der Protagonisten aus den vorherigen Erzählungen aufgreift und weiterentwickelt. Man darf gespannt sein, wie es im letzten Band Hailey ergehen wird.

Fazit:

Layla Hagen hat mit der Reihe um die Geschwister Connor eine sympathische Familie geschaffen, deren Liebesirrungen und –Wirrungen man gerne verfolgt. Besonders in den Sommermonaten eignen sich die Romane als lockere Lektüre für prickelnde Abend im Freien.

Flowers of Passion – Sinnliche Lotusblüten

Flowers of Passion – Sinnliche Lotusblüten

Deine Meinung zu »Flowers of Passion – Sinnliche Lotusblüten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren