Save you

Erschienen: Mai 2018

Couch-Wertung

5
Story
Erotik-Faktor

Story

James macht in Teil zwei eine ziemliche Verwandlung durch. Er zeigt viel Gefühl und wird dadurch verständlicher in seinem Handeln. Die Sichtweise von Rubys Schwester Ember hätte man nicht unbedingt im Romangeschehen gebraucht.

Erotik-Faktor

Auf heisse Sexszenen muss man zwar verzichten, nicht aber auf knisterne Gefühlsmomente zwischen den Hauptprotagonisten.

Wertung wird geladen
Alexandra Hopf
Fortsetzung der Maxton Hall Reihe

Buch-Rezension von Alexandra Hopf Feb 2020

Fortsetzung der Maxton Hall Reihe

Ruby ist tief verletzt und enttäuscht von James. Am liebsten möchte sie zurück in ihren alten Trott in der Maxton Hall Highschool, das heißt wieder unsichtbar sein für James Beaufort und seine Clique und sich nur auf ihre schulischen Leistungen konzentrieren. Aber es will ihr einfach nicht gelingen, sie kann James nicht vergessen. Erst recht nicht nachdem dieser seinen Fehler erkannt hat und unbedingt um Ruby kämpfen will. Aber meint er es wirklich ernst und hat ihre Liebe eine Chance obwohl sie offensichtlich aus zwei verschiedenen Welten kommen?

„Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen.“

Die Fortsetzung der Maxton Hall Trilogie knüpft unmittelbar an die Geschehnisse in Teil eins an. Schon aufgrund dessen empfiehlt es sich unbedingt vorher „Save me“ gelesen zu haben. Aber auch um die Charaktere besser einzuschätzen und verstehen zu können. Weil man sich schon mitten im Geschehen befindet, holt einen das Buch sofort ab und man ist gespannt, wie alles weitergeht. Die Handlung ist spannend und man liest gern flüssig weiter. Dabei wird man auch nicht von lästigen Überlängen unterbrochen. Auch durch den erfrischenden Schreibstil fällt es einem leicht zügig zu lesen. Die Handlung bietet etwas mehr Spannung als beim Serienauftakt.

Abwechselnde Perspektiven

Diesmal wird nicht nur aus der Sicht von James und Ruby erzählt, sondern es kommen noch Erzählungen aus der Perspektive von Lydia und Ember dazu. Vor allem die Kapitel aus Sicht von James Zwillingsschwester Lydia waren informativ und haben viel dazu beigetragen auch James besser zu verstehen.

Fazit

Auch Teil zwei fällt in die Kategorie Teenieliebe, auch diesmal endet das Buch wieder mit einem sehr offenen Ende und der böse Cliffhanger lässt einen neugierigen Leser zurück. So fiebert man nun dem Moment entgegen, bis man den Abschluss der Reihe in Händen hält und erfährt wie sich die offene Problematik klären wird.

Save you

Save you

Deine Meinung zu »Save you«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren