Now and Forever

Erschienen: September 2018

Bibliographische Angaben

 Michelle Gyo (Übersetzerin)

Couch-Wertung

9
Story
Erotik-Faktor

Story

Nicht zu dramatisch, aber auch keineswegs trivial wird hier auf ein schwieriges, nicht alltägliches Thema eingegangen, das die Hauptfigur belastet und das sie nicht mit ihrem neuen Liebhaber teilen möchte. Die Autorin erzählt das mit einer sprachlichen Leichtigkeit, die Spaß macht.

Erotik-Faktor

Die Sexszenen sind nicht ausgefallen oder aufsehenerregend, aber dennoch versprühen sie einen großen Erotikfaktor, der sich aus dem Zusammenspiel der beiden Protagonisten ergibt. Je näher sie sich kommen, desto mehr öffnen sie sich füreinander.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Nicole Goersch
Amüsante Liebesgeschichte mit ernstem Hintergrund

Buch-Rezension von Nicole Goersch Feb 2020

Jillian ist Studentin, weiß aber noch nicht so richtig, was sie von ihrem beruflichen Leben erwarten soll, da ihre gesundheitliche Zukunft ungewiss ist. Um kein Mitleid bei ihren männlichen Eroberern zu erregen, hat sie eine klare Regel: es gibt eine Nacht und nicht mehr. Diese Regel wird auf den Kopf gestellt, als sie Liam kennenlernt.

Nackte Tatsachen

Es geht direkt knackig los. Jillian erwacht in ihrer Wohnung, ist aber nicht allein. Liam backt Pancakes in der Küche. Und zwar nackt! Das Kopfkino läuft sich warm, denn die Szene ist sympathisch und amüsant beschrieben, dabei keineswegs entblößend für die Hauptfiguren oder kindlich albern.

Jillian wohnt mit Jess zusammen, ihrer besten Freundin, mit der sie sich erfrischende Wort- und auch Blickduelle liefert. Liam fügt sich da gut ein, denn zwischen ihm und Jillian springen die Bälle hin und her, so dass es Spaß macht, über ihren ersten gemeinsamen Morgen zu lesen.

Viel Harmonie

Die Sexszenen sind nicht spektakulär oder haben etwas Anrüchiges, sondern wirken auf den Leser vertraut und einfühlsam. Die Harmonie der beiden Protagonisten ist spürbar, denn was sich liebt, das neckt sich.

Die Wandlung der Personen im Laufe dieses Wohlfühlromans ist nachvollziehbar und wirkt sehr lebensecht wie beispielsweise in diesen Sätzen: „Wenn ich jetzt aufstand und in die Küche ging, würde er da sein, und das machte mir keine Angst. Es machte mich glücklich.“

Allerdings plagt Jillian eine mysteriöse Krankheit, die sie nicht nur vor Liam verbirgt, sondern auch vor den Lesern. Jess ist eingeweiht und versucht zu helfen, wo sie kann, ist aber in der Zuspitzung der Ereignisse auch machtlos. Die Stimmungen und Reaktionen nimmt man ihnen ab, egal ob es Verzweiflung oder Wut ist. Auch der Leser wird emotional mitgerissen, nicht nur bei den tragischeren Szenen, sondern auch bei den romantischen wie der im Kino, als Jillian und Liam fast vergessene Teenagerzeiten hochkochen lassen.

Erotische Szenen sind schön in den Gesamtkontext eingebunden, so dass sie natürlich und nicht gestellt oder aufdringlich wirken. Sie beginnen langsam und steigern sich dann, wie man es sich auch im realen Leben vorstellen könnte.

Fazit

Ein moderner Roman, der mit einer Leichtigkeit daherkommt, die nicht mit Banalität verwechselt werden sollte. Die Ehrlichkeit, mit der sich die Geschichte weiterentwickelt, wirkt fast biographisch, da es Höhen und Tiefen gibt, Entscheidungen, die falsch sind und Wünsche, die aufrichtig sind.

Deine Meinung zu »Now and Forever«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren