Couch-Wertung

8
Story
Erotik-Faktor

Story

Zwei Künstler, die sich mit Yoga-Kursen ihren Lebensunterhalt verdienen und Sex als Hobby haben, werden ein Paar.

Erotik-Faktor

Zwei Yogalehrer, topfit und biegsam, die sich im Bett voll auf einer Wellenlänge befinden.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Atlas und Mila

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Jul 2019

Mila ist Yogalehrerin im Lotus House und ihren Kollegen Atlas Power bezeichnet sie leicht spöttisch als Frauentraum und Superheld. Allein der Name klingt schon so – und sein Body passt dazu. In der Realität ist Atlas ein offener, freundlicher Mann, der versucht, als Musiker Karriere zu machen. Seinen Lebensunterhalt verdient er mit Yoga und engagiert sich auch dabei sehr. So denkt er sich zum Beispiel immer wieder Innovationen aus.
Seine neueste Idee: Nackt-Yoga. Denn nackt kann man den Körper noch mal ganz anders spüren und bewegen. So natürlich das klingen mag, ein bisschen heikel oder zumindest ungewöhnlich ist es schon und die Leitung des Yogazentrums schickt deshalb Mila in den Kurs, um dabei zu sein und zu sehen, wie die Kunden den Kurs annehmen.

Mila hospitiert beim Nackt-Yoga von Atlas

Auch Mila verdient sich mit Yogakursen ihren Lebensunterhalt, ihr eigentlicher Beruf und ihre Berufung ist die Malerei. Noch kann sie nicht davon leben und ihr erstes Ziel ist, genug gute Bilder beisammen zu haben, um einer Galerie eine Ausstellung anbieten zu können. Daran arbeitet sie rund um die Uhr.
Die beiden passen also wunderbar zusammen. Wann immer sie sich treffen knistert die Luft. Sie werfen sich flirtend humorvolle Gemeinheiten an den Kopf und machen das gleiche per SMS oder Mail. Es macht Spaß, den beiden dabei zuzusehen. Auch beim Sex sind beide die Energiebündel, die sie auch im wahren Leben sind. Ire flirty Dispute führen sie im Bett weiter als fantasievollen Dirtytalk.

Flirty Dirtytalk

Dass es auf Sex hinaus läuft ist von Anfang an klar. Milas Liebesleben besteht aus kurzen Affären und One night stands mit passenden, attraktiven Menschen und Atlas lebt ähnlich. Sex finden sie wichtig und toll und warum darauf verzichten, nur weil gerade keine Beziehung in Sicht oder im Plan ist? Besonders Mila fehlt für einen festen Partner die Zeit und die Bereitschaft, sich darauf einzulassen, aus Sorge, ihre Kunst zu vernachlässigen oder vernachlässigen zu müssen.
Allerdings wird nach und nach mehr aus der Freundschaft Plus, mit Widerständen und Rückziehern auf beiden Seiten und Problemen aus der Vergangenheit. Jeder Krise folgt großartiger Versöhnungssex und dann irgendwann auch das Happy End.

Fazit

Mila und Atlas sind ein heißes, erfrischend lockeres Pärchen, das ohne romantisches Liebesgesäusel trotzdem ein sehr innige Beziehung zueinander aufbaut; in deren Mittelpunkt der Anspruch steht, viel, intensiven und guten Sex zu haben.

Lotus House 3 - Sinnliches Verlangen

Lotus House 3 - Sinnliches Verlangen

Deine Meinung zu »Lotus House 3 - Sinnliches Verlangen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.