Couch-Wertung

7
Story
Erotik-Faktor

Story

Jede Affäre ist so einzigartig wie das, was man darüber erzählen kann und die zehn bis zwanzig Seiten langen Geschichten in diesem Buch sind authentisch und abwechslungsreich.

Erotik-Faktor

Nicht immer und nicht ausschließlich, aber: klar, es geht zur Sache, darum geht es dann ja doch bei einer Affäre.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Sigrid Tinz
Affären, die das Leben schrieb

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Jul 2018

Höhepunkte lügen nicht

Das einzige, was an diesem Buch nicht passt, ist der Titel: „Höhepunkte lügen nicht“. Oder besser: er passt nur mit viel um die Ecke denken. Denn eigentlich erwartet man – zusammen mit den vier nackten Füßen und der zerwühlten Decke auf dem Cover – fröhliche Bettgeschichten. Wer das Buch mit dieser Erwartung in die Hand nimmt, wird also überrascht sein, durchaus positiv.

Denn das ist tatsächlich drin: Die Erotikautorin Jana Förster trifft beim Recherchieren und Schreiben ihrer Bücher immer wieder auf das Thema Affären und hat dies zum roten Faden der 20 Kurzgeschichten in ihrem neuen Buch gemacht.

Jede Affäre ist einzigartig

Es könnten auch 50 Geschichten sein, oder 100, oder noch mehr. Denn jede Affäre ist anders, einzigartig, persönlich. Manchmal ist es nur ein One-Night-Stand, ein spontanes Urlaubs-Abenteuer, manchmal gezielt geplant per App und Internet. Eine Affäre kann Jahre dauern oder nur einen Tag, eine Nacht. Und trotzdem ein Leben lang in Erinnerung bleiben, positiv oder negativ. Jede der Geschichten, protokolliert in der Ich-Form, hat eine dieser Einzigartigkeiten und ihre einzigartigen Beteiligten im Mittelpunkt.

Da ist zum Beispiel Jannick, der sich aufs Heftigste in seinen ONS verliebt, obwohl er eigentlich glücklich und zufrieden mit seiner Freundin ist. Keine weiß von der anderen, auch die Neue denkt, er sei frei und beginne mit ihr eine Beziehung. Am Anfang den Zeitpunkt verpasst, traut Jannick sich immer weniger, es ihr zu sagen, immer größer wird die Angst, sie zu verlieren. Bis sie es selber herausfindet und böse und enttäuscht seiner festen Freundin alles erzählt. Da gibt es Mr. X, den jahrelang vertrauten Bettgenossen, der sich von einem anderen Tag nicht mehr meldet und seine Geliebte bis heute nicht weiß, ob er ihrer einfach überdrüssig geworden ist oder einen Unfall hatte und tot ist. Ron, der in seiner Affäre SM-Sex genießt, den er in seiner festen Beziehung nicht haben und sich noch nicht mal wünschen darf. Da ist der Chef mit der Praktikantin, die ältere Frau mit dem jüngeren Toyboy. Eine von ihrem Liebhaber schwangere Frau, die dann zusammen mit ihrem eigenen Mann, ihrem Liebhaber und dessen Frau das Experiment wagt, das Kind zu viert zu bekommen. Oder Ricardo, der von einer kurzen Urlaubsaffäre eine Geschlechtskrankheit mit nach Hause nimmt und nun seiner Freundin erklären muss, warum auch sie Antibiotika nehmen soll.

Spannende Einblicke, von lustig bis lustvoll bis nachdenklich

Wer so gar keine eigenen Erfahrungen mit dem Thema hat, für den ist das Buch ein interessanter Einblick in alles, was sich hinter dem landläufig benutzten Oberbegriff „Affäre“ an buntem und wahrem Leben verbirgt. Abwechslungsreich, authentisch, erzählt mit Humor und Schwung, manchmal emotional. Und voller durchaus handfester Sexszenen – denn darum geht es ja dann doch in einer Affäre. Aber nicht immer und nicht nur. Zu jeder Geschichte, jeder Affäre gehören die Gedanken und Gefühle der Beteiligten mindestens genauso dazu. Moralisch hat das Buch keinen Standpunkt, Affären sind nicht gut oder schlecht, sondern Fakt.

Für alle, die schon mal eine Affäre hatten oder haben hat das Buch neben dem Unterhaltungswert den Charakter eines Erfahrungsaustausches. Denn Affären sind ja kein Thema, über das man mit der Nachbarin im Hausflur plauscht, wenn man mal Gesprächsbedarf hat. Und den man sicherlich mal haben wird.  Wie geht’s den anderen? Wie fühlt sich eine „betrogene“ Frau, ein „betrügender“ Mann? Ist man als Geliebter, als Geliebte fünftes Rad am Wagen oder Sahnehäubchen? Geht es um Abwechslung? Ist es die Heimlichkeit, die Spaß macht? Die Jagdfreude? Warum suchen sich manche bewusst Affären, wie schlittert man da rein? Und wie kommt man wieder raus? Aus welchen ganz persönlichen Beweggründen auch immer.

Tipps und Tricks für eine perfekte Affäre

Und für alle, die nach der Lektüre oder sowieso mal eine Affäre haben wollen, gibt es auch noch Tipps und Tricks, wie es möglichst gut gelingen kann: von Verhütung (ja!) über verklemmt sein und besitzergreifend sein (nein!) bis hin zu Spielregeln festlegen. Denn Affären sind so vielseitig und so vieles ist möglich, dass ein offener Austausch darüber, wie die eigene jetzt werden soll, unbedingt wichtig ist. Damit es eine möglichst schöne Affäre wird.

Fazit

Jede der 20 Kurzgeschichten erzählt in der Ich-Form von einer Affäre. Es geht zur Sache, klar, aber auch Wünsche und Gefühle und Gedanken werden thematisiert. Für alle Menschen ohne Affäre ein Einblick in diese für sie fremde Welt. Für alle mit Affäre ein bisschen wie ein Erfahrungsaustausch. Und für alle mit Affärenwunsch gibt es die besten Tipps und Tricks. Die in der Realität die wenigsten beherzigen, zumindest nicht die Personen in den Geschichten. Spannender zu lesen ist es allemal, wenn es schiefgeht.

Deine Meinung zu »Höhepunkte lügen nicht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.