Stranger – Du wirst ihm verfallen

Erschienen: Juli 2020

Bibliographische Angaben

Anita Nirschl (Übersetzung)

Couch-Wertung

6
Story
Erotik-Faktor

Story

Stalking, Scheidung, Liebeschwüre, Russenmafia und Börsenbetrug, von allem etwas und sehr spannend.

Erotik-Faktor

Es gibt eine wirklich bombastische Sexszene, aber das ist viel zu wenig, um wirklich erotische Unterhaltung zu bieten.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Viel Thriller, wenig Sex

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Aug 2020

Der Titel klingt sehr verheißungsvoll, der Klappentext verkündet ein lustvolles Abenteuer und das Cover mit Muscheln und Meer und in Blausilbertürkis macht den Gesamteindruck perfekt. Die Story lässt sich auch gut an: Da ist Caroline, Mitte vierzig, reiche Gattin und Mutter einer erwachsenen Tochter, die nicht weiß, wohin mit ihrer Zeit und die sich deshalb in einer teuren Gegend ein Strandhaus direkt ans Meer bauen lässt. Ihr Mann kümmert sich nicht darum und auch nicht um sie, er ist Börsenmakler und muss das Geld verdienen, das sie dann ausgibt.  Auch zu ihrer pompösen Einweihungsparty kommt er erst nicht, dann doch, aber gleich mit einer rattenscharfen Russin an seiner Seite. Woraufhin er von Caroline eine saftige Szene geliefert bekommt. Schnell verlässt er die Party schnell wieder, mit dieser Frau. Carolin geht am nächsten Tag in eine Bar um ihren Schock mit Alkohol zu bekämpfen. Nach einem lustigen Abend nimmt sie den Barkeeper mit nach Hause um sich von ihm quer durchs Haus vögeln zu lassen.

Einmal Sex, das wars

So könnte es bleiben, aber so bleibt es nicht. Nach dieser Szene ist quasi Schluss mit Sex. Die Story selbst nimmt danach allerdings erst richtig Fahrt auf, es geht um Stalking und die Russenmafia, es gibt Scheidungskrieg und Treueschwüre, Verfolgungsjagden und einen Hurrikan. Aidan, der Barkeeper, verspricht Caroline die ewige Liebe, sie will lieber ihren Mann zurück und ihre Ehe retten.

Mal erzählt Aidan, mal Caroline

Die Geschichte wird jeweils aus seiner und aus ihrer Perspektive erzählt. Das ist unterhaltsam, trägt aber insgesamt eher zur Verwirrung bei als zur Aufklärung der verstrickten Handlung. Lange weiß der Leser nicht, wer die Wahrheit sagt und ob überhaupt jemand die Wahrheit sagt und nicht fortwährend alle belügt, einschließlich sich selbst. Keiner traut irgendwem mehr und am Ende könnte jeder der Mörder sein. Zum Schluss stirbt nämlich tatsächlich noch ein Mensch. Oder vielleicht doch nicht.

Fazit:

Spannender Thriller, leicht und gut geschrieben, der die amerikanische Upperclass als sehr nett arrangierte Kulisse hat. Die Handlung ist teilweise so hanebüchen, dass man lange nicht weiß, worauf alles zusteuert. So bleibt es immer wieder überraschend. Nur Sex gibt es wenig und vor allem deutlich weniger als Cover, Titel und Klappentext zu versprechen scheinen. Wer also erotische Unterhaltung sucht, ist mit diesem Buch falsch beraten.

Stranger – Du wirst ihm verfallen

Stranger – Du wirst ihm verfallen

Deine Meinung zu »Stranger – Du wirst ihm verfallen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren