Couch-Wertung

10
Story
Erotik-Faktor

Story

Kolumnensammlung, die gut und gerne doppelt und dreifach so lang sein könnte, so unterhaltsam und anregend sind die Themen.

Erotik-Faktor

Um Anregung im erotischen Sinne geht es nicht beim Lesen, eher ums Denken anregen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Vulvina und Charmelippen

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Jun 2020

Katja Lewina ist freie Autorin unter anderem für Brigitte, Emotion, Eltern family und den Playboy, sie schreibt meist und sehr viel über Sex und Beziehung. Ihr erster Text aus diesem Themenkreis, für den Playboy, sei aus reiner Nächstenliebe entstanden, schreibt sie im Vorwort: Sie wollte Männern endlich mal erklären, wie eine Frau untenrum so funktioniert. Das wüssten die meisten nämlich nicht, was nicht an mangelndem Willem liegt, sondern dass sich „im Laufe der Jahrtausende verdammt viel Bullshit verbreitet hat“. Und weil das Thema so gut und so wichtig war, der Platz im Playboy aber so knapp, schrieb sie danach auch für andern Zeitschriften und Magazine darüber – und jetzt eben ein ganzes Buch. Ein „Best of“ sozusagen plus ganz viel von dem, wofür bislang immer nie genug Platz war.

Scham für die Scham – warum?

Ganz generell drehen alle Themen sich rund um das weibliche Untenrum. Zum Beispiel darum, welches Wort am besten passt fürs weibliche Genital und warum keins so wirklich gut zu passen scheint; und eins das passt - Vulvina  - eigentlich gar nicht existiert. Ein weiteres hochinteressantes Kapitel dreht sich um Schamlippen und warum die lieber Charmelippen heißen sollten, denn „die Scham“ ist ja eigentlich nichts, für dass sich Frauen schämen müssten. Von den Erkenntnissen, wie unterschiedlich wir verbal mit den männlichen und den weiblichen Geschlechtsteilen umgehen, geht es weiter zur tatsächlichen Scham, die viele Frauen für ihren Körper und auch für ihr spezielles Körperteil empfinden. Vor allem, weil es so biologisch ganz normale Dinge macht wie behaart zu sein, zu bluten, Schleim zu produzieren und nicht so klein, straff und rosa auszusehen wie das aktuelle Schönheitsideal es gerne hätte. Statement der Autorin „Mini-Mumus sind was für Mädchen Alle anderen können ruhig mal erwachsen werden.“

Persönlich und professionell geschrieben

Weiter geht’s von MeeToo über offene Beziehungen, vom Kult um die weibliche Jungfräulichkeit zum Kult um den Orgasmus. Katja Lewina schreibt sehr informativ und durchdacht, direkt und offen - auch über persönliche Empfindungen und Erlebnisse.

Fazit

Zu dieser Sammlung bereits geschriebener Kolumnen und neuer Themen über Frauen und ihr „untenrum“ gibts eigentlich nur eins zu sagen: Lesen!

Deine Meinung zu »Sie hat Bock«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren