Schöne geile Welt

Schöne geile Welt
Schöne geile Welt
Wertung wird geladen
Sigrid Tinz
5

Erotik-Couch Rezension vonDez 2018

Story

Wo Sex und Erotik im Mittelpunkt stehen, ist die Handlung nicht das wichtigste, zumal in einer Kurzgeschichte nicht viel Zeilen Zeit ist, die Kulissen aufzubauen. Gemessen daran sehr abwechlungssreich.

Erotik-Faktor

Geschmack ist Geschmackssache: hier wird aus jeder sexuellen Handlung ein Gruppending; und auch Urin-Spielereien sollten potentielle Leser und Leserinnen anregend finden. Oder zumindest nicht abtörnend.

Drei, vier, viele

Vorlieben sind vermutlich so unterschiedlich wie die Menschen und jeder Mensch hat sicherlich auch je nach Lust und Laune und Lebensphase andere. Eine Sammlung verschiedener Kurzgeschichten könnte also genau das Richtige sein, um Abwechslung in die erotischen Fantasien zu bringen. Wer so etwas sucht, wird bei diesem Buch allerdings ein klein wenig enttäuscht.

Verschieden und sehr ähnlich

Die elf Geschichten sind zwar durchaus abwechslungsreich in ihrem jeweiligen kleinen Plot: Mal sind die Protagonisten im Urlaub, mal beim Hochzeitsfotoshooting, mal in einer Studentenbude, mal gibt es Sex als Teil eines Theaterstücks. Auch die Charaktere selbst sind jeweils sehr anders, anschaulich beschrieben und sympathisch. Das, worauf die Story hinausläuft ist aber immer gleich oder zumindest ähnlich: Gruppensex von oben bis unten, mit Zuschauern und allem, was an Körperflüssigkeiten zur Verfügung steht. Mal geht es um ein junges Paar, dem gerne ein älterer Bekannter zuschaut,  ein anderer zeigt dem Nachwuchs, wie viel Spaß man auch mit Pippi haben kann; junge Rucksacktouristen bringen einem alten Paar in deren gediegenen Ferienhaus die Qualitäten von Analsex nahe. Alles mit viel Lust und Freude am sexuellen Tun, ohne jede Gewalt oder Ruppigkeit, aber auch ohne Romantik.

Wer das mag – oder mal was darüber lesen möchte –  hat hier durchaus ein kleines Geschichenbüffett in der Hand.

Am besten häppchenweise zu lesen

Von dem man aber auch dann nur häppchenweise als Betthupferl genießen sollte. In einem Rutsch gelesen nutzen sich die Geschichten schnell ab. Orte und Personen und auch die Handlung sind zwar jedesmal anders und durchaus abwechslungsreich, sprachlich ist das Strickmuster immer gleich: jedes Hinterteil ist ein Apfelpopo, alle Nippel sind rosig, die restlichen zum Sex nutzbaren Körperteile und -öffnungen noch ein bisschen rosiger und am Ende fließen dann Goldsaft und Sahne im Überfluss.

Fazit

Alle Protagonisten sind freundlich und fröhlich, meist zu mehreren; Voyeurismus und Pinkelspiele sind in fast jeder Orgie dabei. Jede Geschichte ist anders, hat minimal mehr Handlung als für einen Porno nötig und kommt schnell und explizit zur Sache.

Schöne geile Welt

, Blue Panther

Schöne geile Welt

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Schöne geile Welt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren