Couch-Wertung

9
Story
Erotik-Faktor

Story

Vier Freundinnen und ihr Leben und Liebesleben, das sich immer mehr verwickelt, jedes für sich und alle miteinander.

Erotik-Faktor

Sex in der Freizeit und im Job, romantisch, tragisch, professionell, Orgien und ONS, Alleinsex und SM, alles dabei, was man so begehren könnte.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Sigrid Tinz
Vier Freundinnen und viel, viel Sex

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Mai 2020

„Lovecoach“, das ist nicht nur der Titel des Buchs, sondern im Buch selbst dann ein Unternehmen, das nicht nur eine Datingplattform betreibt, sondern auch Fetischclubs, Verlage und alles mögliche andere, mit dem sich rund um das Thema Sex Geld verdienen lässt. Unter anderem sponsert die Firma auch eine sehr spezielle Kuppelshow, ein Genitaldating. Dabei lernen sich die Kandidaten und Kandidatinnen nur via Geschlechtsteil kennen, nur das Gewinnerpaar darf sich am Ende ins Gesicht schauen und erfährt, mit wem es kopuliert hat und verkuppelt wurde. Damit die Kandidaten fit im Schritt und auch bei guter Laune bleiben, hat die Filmfirma Karla engagiert: Die ist beruflich ebenfalls so etwas ein Lovecoach mit eigener Beratungspraxis.

Karla lovecoacht sich selbst

Karla selbst hat gerade eine traumatische Trennung hinter sich. Ihr langjähriger Freund Mattis ist urplötzlich auf Sinn- und Selbstsuche gegangen und einfach verschwunden. Um emotional wieder auf die Beine zu kommen, verordnet sie sich ihr eigenes Coaching-Programm, das im Wesentlichen aus vielen Dates, viel Sex, vielen Erlebnissen und einigen „ersten Malen“ besteht. Karlas drei beste Freundinnen Tilda, Fine und Mieze tun alles, ihr ebenfalls zu helfen. Alle drei haben jeweils auch ihre eigenen Rollen und ihre eigene Kapitel in der Geschichte. Tilda lebt in einer sektenähnlichen Biohofkommune, in der man arm und keusch sein muss - außer an den drei Tagen des Sommerfests, das mehr einer großen Orgie gleicht. Was zu hübscher Situationskomik führt, als Tildas Eltern auch mal vorbeischauen und einen Kuchen vorbeibringen. Mieze ist eine sehr häusliche Frau und versierte und professionelle Kuchenbäckerin; und verheiratet mit einer heißen und zu Miezes Leidwesen sehr promisken DJane. Fine arbeitet als Influencerin und Künstlerin und hat Sex meist via Telefon und Skype.

Viele Verwicklungen, noch mehr Sex

Nach und nach verwickeln sich die Leben aller mit allem: In Tildas Zelle findet sich ein Shirt von Mattis, der wiederum taucht in Karlas Show als Kandidat auf. Mattis Chef bandelt mit Karla an. Miezes Plan, ihre Frau zu zähmen, geht komplett nach hinten los und am Ende ist die zweite Freundin in der Runde eine Verlassene. Tilda wird wegen ihres Sexlebens aus der Bruderschaft geworfen und Fine findet ganz bieder einen Freund, mit Bauch, Hund und dem bärigen Namen Urs.

In jedem Kapitel geht es hoch her, was die Handlung angeht, und sehr heiß, was den Sex betrifft. Mehr verraten wäre fast schade, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste. Nur so viel: In diesem Roman ist von Humor bis Drama bis Sex in den verschiedensten Lebenslagen, Positionen und Spielarten wohl für jede etwas dabei.

Am Ende gibt es sogar ein Happy End, das aber angemessen skurril und authentisch ist und gut zur Geschichte passt.

Fazit

Vier Freundinnen in der Mitte des Lebens, im Roman einen Tick überdrehter als im wahren Leben und mit herrlich viel Sex und Drama. Das Buch bietet Lesespaß und erotisches Vergnügen gleichzeitig.

Deine Meinung zu »Lovecoach«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren