Love Your Sex

Love Your Sex
Love Your Sex
Wertung wird geladen
Kathrin Walther
9

Erotik-Couch Rezension vonDez 2022

Story

Als Sachbuch gibt es keine konkrete Story. Der Aufbau des Inhalts ist jedoch gut durchdacht, leicht nachvollziehbar und einfach auf das eigene Leben übertragbar.

Sex klappt von ganz allein, oder?

Sex braucht man nicht zu lernen, das funktioniert von ganz alleine. Was in Serien, Spielfilmen oder Pornos immer so einfach aussieht, kann im „echten“ Leben aber auch ganz anders sein. Der Maßstab ist hoch, denn neben der medialen Welt findet über das Thema Sexualität nur wenig Austausch statt, sodass in vielen Köpfen der Eindruck entsteht, bei uns läuft es nicht normal oder irgendwie macht mir Sex auf diese Weise keinen Spaß. Wie es dazu kommt und wie sich das ändern lässt, erfährt man in „Love your Sex“ von Gianna Bacio.

Guter Sex ist lernbar?!

Bevor es mit dem „richtigen“ Inhalt losgeht, beginnt Gianna Bacio mit einem Einstieg. Hier wird mit einigen Mythen wie „Lust und Erregung sind das Gleiche“, „Sex bedeutet Penetration“ oder auch „Schlechter Sex darf nicht passieren“ aufgeräumt. Zudem gibt es einige „Grundlagen“, in denen noch einmal definiert wird, was Sex alles sein kann und dass es auf die liebevolle Haltung ankommt. Sie macht klar, dass guter Sex lernbar ist, dies jedoch auch viel Arbeit für jeden Einzelnen, persönliche Weiterentwicklung, Faktenwissen und Reflexion bedeutet.

Im nächsten Abschnitt „Das Game verstehen“ gibt es viel Hintergrundwissen. Gianna Bacio geht hier zunächst auf „Die Spielregeln des Körpers“ ein, bevor es mit „Das Modell sexueller Gesundheit“ und seinen vier Ebenen „Körper“, „Denken“, „Erleben“ und „Beziehungen“ weitergeht.

Im nächsten Teil geht es nun ans Wesentliche: „Das Game spielen“. Zunächst wird dazu ein „Status quo“ festgelegt. Wo stehe ich? Welche Erfahrungen bringe ich mit, welche Einstellung zu Sex und welche Wünsche habe ich? Ist dieser Schritt getan, geht es darum die persönlichen Vorstellungen umzusetzen. In „Konkrete Lernschritte“ befinden sich verschiedene Übungen, die erst einmal dazu dienen, sich selbst besser zu spüren und die sich teilweise später auch gemeinsam mit einem Partner durchführen lassen. Zudem gibt es auch Tipps, wie es in einer Beziehung gelingen kann „Mehr (Lust auf) Sex“ zu bekommen, wie man entweder „Schneller kommen“ oder aber auch „Länger durchhalten“ kann und wie sich die „Kommunikationskompetenzverbessern“ lässt. Den Abschluss bilden dann noch kurze Exkurse zu Themen wie Konsens, Zwiegesprächen oder auch Geheimnissen.

Aufklärung für „Aufgeklärte“

Die meisten Erwachsenen würden von sich wahrscheinlich behaupten, aufgeklärt zu sein. Schließlich wissen sie, wie Sex funktioniert, wie Babys gezeugt werden oder auch wie die männliche und weibliche Anatomie aussieht. Nach der Sichtung des ein oder anderen Pornos ist auch klar, was im Bett so gehen kann.

Doch nicht selten fehlt trotzdem die Zufriedenheit mit der eigenen Sexualität. Das sich Sex zwischen zwei Partnern entwickeln und stetig weiterentwickeln muss, konstanten Austausch erfordert und kein Selbstläufer ist, ist vielen unklar. Kein Wunder, dass in einer Beziehung einer oder beide irgendwann frustriert sind, die Lust schwindet und eventuell auch sexuelle Probleme entstehen. Wie sich diese überwinden lassen, erklärt Gianna Bacio leicht nachvollziehbar in ihrem Buch, in dem sie erstmal ganz am Anfang beginnt. Es wird nicht direkt in die Beziehung eingestiegen und zunächst verdeutlicht, dass jeder erst einmal für sich selbst verantwortlich ist und herausfinden muss, wo er steht, bevor eine glückliche Paarsexualität entstehen kann, in der dann ein offener, ehrlich und stetiger Austausch stattfinden muss.

Immer wieder finden sich im Buch konkrete Übungen, die dabei helfen, den eigenen Körper besser zu spüren oder auch Tipps, wie Atmung, Entspannung und Denken positiv beeinflusst werden können, sodass sich die eigene sexuelle Routine verändert. Anhand konkreter Fallbeispiele lässt sich anschaulich nachvollziehen, wie andere Personen mit verschiedenen Situationen umgehen, was dabei hilft, einen eigenen Standpunkt zu finden. Immer wieder richtet Gianna Bacio sich mit Fragen an die Leser, die ebenfalls dabei helfen, sich selbst und seine eigenen Vorlieben und Wünsche besser kennenzulernen, denn erst wer weiß, was er selbst will, kann in der Praxis auch an der Umsetzung arbeiten!

Fazit

„Love your Sex“ zeigt, dass zu einer erfüllten Sexualität mehr gehört, als klassischer Aufklärungsunterricht oder der Konsum von Pornos einem vermitteln. Gianna Bacio klärt in ihrem Buch auf und gibt konkrete Tipps für den entsprechenden Weg: Erst wer selbst weiß, was er will, sich selbst kennt, reflektiert und seine Wünsche kommuniziert wird langfristig das Ziel eines glücklichen und erfüllenden Liebeslebens erreichen!

Love Your Sex

, Rowohlt

Love Your Sex

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Love Your Sex«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren