Couch-Wertung

8
Story
Erotik-Faktor
Custom

Story

Dieses Sachbuch über Slow Sex ist freundlich und wertschätzend geschrieben und sehr ausführlich; macht Lust zum Ausprobieren.

Erotik-Faktor

Die schlichte Art, die Körperteile und Handlungen zu benennen ist ein gutes Vorbild, um selber mit dem Partner über den eigenen Sex zu sprechen.

Custom

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Mehr als nur langsamer Sex

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Sep 2020

Slow Sex ist ein Schlagwort, das man immer öfter hört. Vielleicht ist es ein kleiner Trend, der einen bewussten Gegenpol setzt zu dem Performance-Sex, der aktuell als Ideal des Zeitgeistes gilt: schöner, heißer, ausgefallener, härter, geiler. Gerade Langzeitpaare, die nicht mehr durch den hormonellen Höhenrausch der ersten Verliebtheit zu Höchstleistungen getrieben werden, haben damit ihre Schwierigkeiten. Die Lust bleibt aus, der Orgasmus auch oder es geht nur noch darum einen zu haben, statt das Beieinander zu genießen. Die Bandscheibe klemmt und die Hüfte quietscht, und weil man ja auch älter wird, wird nicht immer mehr so feucht und so steif, wie man es gerne hätte. Der Rat lautet dann oft: noch mehr machen und den berühmten frischen Wind ins Schlafzimmer bringen, Vibratoren kaufen und Peitschen ausprobieren, Rollenspiele und zur Not halt Pillen.

Entspanntes Gegenteil von Performance-Sex

Slow Sex verspricht ebenso Abhilfe gegen Frust und Schmerz im Bett, aber mit genau dem gegenteiligen Ansatz. Statt Action, Schweiß und Technik ist Slow Sex Entspannung und absichtsloses Miteinander: Egal, was wie feucht oder wie steif ist, anfassen, dass es sich schön anfühlt, kann man sich so oder so. Ein bisschen wie ein träger, genießerischer  Sommertag in der Hängematte.

Informationen und Anleitungen

Das alles und noch viel mehr erläutern die beiden Autoren im ersten Teil des Buches ausführlich. Die Sprache ist sehr angenehm zu lesen: freundlich und direkt werden die Körperteile und Handlungen benannt, aber völlig unaufdringlich oder peinlich. Wenn man dann im Bilde ist, folgt im zweiten Teil die Anleitung, wie man als Paar Schritt für Schritt Slow Sex kennenlernen, üben und praktizieren kann. Zusätzlich gibt es online kleine Erklärvideos und am Ende jeden Kapitels gibt es einen Kasten mit dem Wichtigsten zum Nachlesen.

Fazit:

Slow Sex ist ein Gegentrend zum aktuell angesagten Performance-Sex, bei dem den meisten Paaren oder Menschen irgendwann die Lust oder die Kondition ausgeht. Oder beides. Slow Sex setzt auf Entspannung und wer das für sich ausprobieren möchte, bekommt mit diesem Buch einen guten Ratgeber und eine ausführliche Anleitung.

Deine Meinung zu »Liebe würde Slow Sex machen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren