Letters of Note

Letters of Note
Letters of Note
Wertung wird geladen

Eine Sammlung der schönsten Briefe über Sex - betrachtet anhand der bescheidenen Kommunikationsform des Briefes, die sich aufgrund ihres von Haus aus vertraulichen Charakters perfekt dazu eignet, um eher intime Angelegenheiten zu erörtern. Sowohl die Tonart als auch der Blickwinkel der Briefe sind breit gefächert. Von einem Ratschlag der Anthropologin Margaret Mead an ihre jüngere Schwester, die vor Kurzem ihre ersten sexuellen Erfahrungen gemacht hatte, bis zu einem Brief des australischen Komponisten Percy Grainger, der sexuell so explizit ist, dass er fast schon ans Surreale grenzt. Eine in der Tat stimulierende Mischung.

Letters of Note

, Heyne Hardcore

Letters of Note

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Letters of Note«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren