Couch-Wertung

7
Story
Erotik-Faktor

Story

Sex und Sport zu kombinieren ist eine coole Idee, mit Lust und Humor umgesetzt bietet das Buch nicht wirklich einen Trainingsplan, aber viele Anregungen, sich mit Freude und Einsatz dem eigenen und dem Körper des anderen zu widmen.

Erotik-Faktor

Als Fitnessbuch aufgezogen, mit schematischen Zeichnungen; allerdings strahlen die gezeichneten Akteure durchaus Erotik aus. Macht Lust aufs Ausprobieren, wenn auch nicht in erster Linie, um seine Core-Beinstrecker-Arm-Schulter-Rückenmuskeln zu stärken.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Sigrid Tinz
Kamasutra meets Workout

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Nov 2018

Guter Sex ist harte Arbeit, das ist schon fast ein geflügeltes Wort. In diesem Buch ist guter Sex vor allem harte Muskelarbeit. Oder umgekehrt: guter Sex ist gut für tolle Muskeln.

In dieser Variante der altehrwürdigen Kamasutra-Stellungs-Lehre geht es nämlich in erster Linie darum, welche Stellung welchen Fitnessfaktor hat und welche Muskeln damit wie wo am besten gedehnt und gestärkt werden. Zu jeder Stellung gibt es deshalb eine kleine Tabelle – die „nackten Tatsachen“ – in der genau das drin steht: Workout-Dauer, Kalorienverbrauch, welche Muskelgruppen besonders trainiert werden und wie gut die jeweilige Stellung die Beweglichkeit fördert.

Pro Stellung gibt es eine Seite, manchmal eine Doppelseite und neben der Tabelle einen wohlklingenden Titel und eine kurze Anleitung. Und: ein ganzseitiges Bild von einem Paar beim Sex. Allerdings sehr schematisch, die entscheidenden Körperstellen sind nirgends zu sehen.

Mehr Sport als Sex ...

Über die Taktik und den Nutzen beim Sex wird nichts gesagt, also wo und wie welche erogene Körperstelle besonders profitiert. Hinweise darauf geben jeweils die Bilder, denn neben aller nüchternen Sportübungs-Prosa sieht man den Figuren ihre Lust durchaus an und auch wo sie neben der Muskelarbeit ihre Hände und Lippen positionieren können.

Die Stellungen gehen querbeet von Pferdekutsche bis Feuersitz, Männertraum bis Seufzbrücke. Im hinteren Teil des Buches sind sie noch mal sortiert nach bestimmten Themengruppen wie Romantik, Akrobatik, Exotik, Blümchensex oder Hardcore. Es sollte also für jeden etwas dabei sein.

… und Lust auf ein bisschen Humor

Und manches ist vielleicht auch nicht ganz ernst gemeint, was das Buch eigentlich noch sympathischer macht. Aber wer weiß: wer topfit ist kann sich vielleicht auch mental fallen lassen, beim Oralsex auf seinen Schultern sitzend – und hätte nicht einfach nur Angst runterzufallen. Ein Trainingsplan ist es in jedem Fall ganz und gar nicht, wer also Lust hat, seinen Fitnessstatus von Seesternsex und Löffelchen zu herausfordernden Stellungen zu steigern, muss das auf eigene Faust machen. Und es sind auch jede Menge gemütliche, sinnliche, verliebte Stellungen dabei, die auch fitnesstechnisch gar nicht mal so wenig zu bringen scheinen.

Fazit

Kompaktes Buch, schlicht illustriert, das sich explizit der sportlichen Seite am Thema Sex widmet. Allein diese Kombination wirkt weder so anstrengend wie Fitnessanleitungen sonst noch so ernsthaft wie viele Sexratschläge. Und nicht ist erotischer als Humor. Wer das Buch gemeinsam mit seinen Bettgenossen durchblättert und sich zum Ausprobieren inspirieren lässt, hat hinterher sicherlich Muskelkater: ob vom Lachen, von fordernden Stellungen wie „Energiebooster“, „Wildem Dschungel“ und „Stangentanz“ oder einfach von richtig gutem Sex.

 

Deine Meinung zu »Kamasutra Workout: Train hard & Have fun«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.