Erschienen: März 2020

Couch-Wertung

9
Story
Erotik-Faktor

Story

Ein Sachbuch über Sex, wie es schlichter und besser nicht sein könnte. Alles ist normal!

Erotik-Faktor

Direkt erotisch ist es nicht; aber die empathische Einstellung jeder Art von Sex gegenüber macht den Tonfall wärmer und erotischer als in vielen anderen Sachbüchern.

Wertung wird geladen
Sigrid Tinz
Alles ist normal

Buch-Rezension von Sigrid Tinz Jul 2021

„Ist das normal?“ - das ist eine Frage, die sicherlich viele von uns schon insgeheim oder ganz offen gestellt haben. Bezogen auf das, was wir über Sex wissen, hören, gelernt haben oder vermuten. Und auch bezogen auf die eigene Sexualität, wie wir sie uns wünschen und wie sie tatsächlich ist.

Aufgeklärt wird heute zwar jedes Kind, aber in der Schule geht es meist nur um Anatomie, Krankheiten, Missbrauch und Verhütung, weniger um Spaß, Vergnügen, Möglichkeiten und Spielarten und eben die Frage, was normal ist. Oder um die noch viel wichtigere Antwort: Alles ist normal! Wenn du es für dich persönlich gut findest. Die Frage ist nur, wie man das herausfindet. Und hier hilft dieses Buch.

Bin ich normal? Ja!

Es kommt alles zur Sprache, von der Anatomie bis zu unterschiedlichen Erregungskurven, von Sex-Varianten bis Krankheiten. Immer sachlich nüchtern mit dem Ziel, dass Sex Spaß macht und völlig ohne alarmistischen Unterton. Pornos machen nicht süchtig und Vibratoren versauen auch nicht die weibliche Fähigkeit einen vaginalen Orgasmus zu bekommen. Wenn man an dem ein oder anderen Punkt aber doch etwas ändern möchte, oder wirklich etwas schief geht, gibt es viele Tipps. Auch Übungen für Körpererfahrungen und um Neues auszuprobieren sind in diesem Buch enthalten. Es gibt auch viele Stellen, an denen man Fragen und Aufgaben bekommt und wer es sehr ernst meint damit, herauszufinden, was man wirklich will, der sollte sich ein Notizbuch und einen Stift dazu nehmen. Dafür im Buch Platz einzuräumen, wäre noch besser gewesen, hätte es aber noch volumiger gemacht. Es ist ohnehin schon sehr textlastig und klein geschrieben. Teenies, für die das Buch genau richtig wäre, schließt das zum großen Teil leider aus.  

Geschrieben von Fachfrauen und -männern

Ein großer Pluspunkt ist, dass dieses Buch von drei Fachleuten geschrieben ist, die Erfahrung damit haben, Sexthemen auf der Höhe der Zeit zu verhandeln. Melanie Büttner ist Sexualtherapeutin und Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Sie leitet die Sexualsprechstunde am Uniklinikum in München und hat eine eigene Praxis. Alina Schadwinkel weiß als studierte Wissenschaftsjournalistin, wie man fachliche Themen unterhaltsam und verständlich an die Leute bringt, genauso wie der dritte im Bunde Sven Stockrahm. Alle drei haben außerdem den gleichnamigen Sexpodcast „Ist das normal?“ auf Zeit-Online.

Fazit

Ein Buch, dessen Tonfall und Inhalt Standard sein sollte, für alle und alles, die und das sich mit sexueller Aufklärung beschäftigt. Alles ist normal, aber jeder hat sein eigenes Normal. Um das selbstbestimmt finden zu können, braucht es keine Ängste, Sorgen und alte Glaubenssätze. Sondern Informationen und Zuversicht. Die gibt es hier.

Ist das normal?

Deine Meinung zu »Ist das normal?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Klassiker
der erotischen Literatur

Sex ist so alt wie die Menschheit. Wann und wie die Erotik dazu kam, wissen wir nicht. Was wir wissen: Erotische Literatur gibt es nicht erst seit Fifty Shades of Grey, sondern seit es Literatur gibt, seit es Bücher gibt, vielleicht sogar, seit es Schrift gibt.

mehr erfahren